Selbstbeschreibung

                                                 Das Humanity's Team

                            

Hier ist ein  Interview mit Neale D. Walsch
Hier Neale D. Walsch zum Thema  EINSSEIN

Humanity´s Team – Eine Menschenrechtsbewegung für die Seele
–  gegründet von Neale D. Walsch  –

Im 20. Jahrhundert hat es zwei Bewegungen geben, die Nationen verändert haben: Die Unabhängigkeitsbewegung von Mahatma Gandhi in Indien und die in den USA von Martin Luther King ins Leben gerufene Menschenrechtsbewegung. Sowohl die USA als auch Indien haben eine tiefgreifende Umgestaltung erlebt, indem sie den diesen Bewegungen zugrunde liegenden Wahrheiten einen so großen Stellenwert eingeräumt haben, dass sie sich absolut und unter allen Umständen an diese Wahrheiten gehalten haben. Auf diese Weise konnten die Menschen diese Wahrheiten erkennen, und dadurch änderten sich auch deren Herzen, Gedanken und letztendlich auch deren Verhalten.

Auf ähnliche Weise halten die in der Humanity’s Team Bewegung aktiven Menschen an einer Wahrheit fest. Es geht um die Wahrheit von ewiger Gültigkeit:

                                              Wir sind alle Eins 

Indem die im Humanity’s Team aktiven Menschen diese Erkenntnis der Außenwelt zeigen, indem sie sie einfach leben, helfen sie ihren Mitmenschen, dass sie diese tiefe Wahrheit ebenfalls erkennen. Und damit ändert sich auch bei ihren Mitmenschen deren Herzen, Gedanken und letztendlich auch deren Verhalten.

Das Humanity’s Team wurde 2003 ins Leben gerufen, um einen Weg aufzuzeigen, wie wir mit dem Leid und mit anderen Beschränkungen, die die Menschen in ihrem Leben erfahren, umgehen können. All diese Dinge haben ihren Ursprung in dem Glauben, der in unserer Gesellschaft tief verwurzelt ist und der besagt, dass wir nicht nur von Gott getrennt sind, sondern auch vom Leben und von unseren Mitmenschen. Verstärkt wird dieses Leid noch durch den damit einhergehenden Glauben an einen autoritären, urteilenden und rachsüchtigen Gott.

Viele Menschen, besonders jene in der westlichen Welt, werden in dem Glauben erzogen, dass wir Menschen Beschränkungen auf einer Vielzahl von Gebieten haben, zum Beispiel dass wir nur ein einziges Leben hätten, und dass wir im Zustand der Trennung leben, nicht nur von Gott und dem Universum, sondern auch von unseren Mitmenschen. Menschen, die an diesen Gott glauben, erleben ihren Gott oft als voller Zorn und Urteilsbewusstsein. Einige unter ihnen glauben an einen Gott, der unter bestimmten Bedingungen sogar das Töten ihrer Mitmenschen zulässt.

Wege...

Die meisten Menschen sind sich ihrer wahren Identität nicht bewusst, nämlich ihrer Einheit mit Gott, und dass sie mit allen Mitmenschen und dem Leben ein "Ein-Ganzes" sind. Und dieses Nichtwissen wirkt sich letztendlich auf ihr Verhalten aus. Um dies einzusehen genügt es, sich in der Welt umzusehen, einer Welt voller Krieg, Terror, Hunger und anderen leidvollen Zuständen.

Wir, als Aktive in der Humanity’s Team-Bewegung, sehen es so, dass diese Zustände im Grunde nur eine Konsequenz unserer Glaubensgrundsätze , gepaart mit einer ignoranten Nichtbeachtung menschlicher Erfahrungen sind - Die Folge dieses "Nicht-Lernen-Wollens"  besteht aus immerwährenden Wiederholung dieser Erfahrungen -
Alle diese Dinge haben ihren tatsächlichen Ursprung in unserem Bewusstsein. Und nur, wenn wir sie auf dieser Ebene ändern, kann wirklich eine andere Welt entstehen.

Denn das, was wir über Gott, über das Leben und über uns selbst glauben, stellt die eigentliche Ursache dafür dar, wie wir uns verhalten.

Eine gravierende Veränderung erfolgt, wenn wir uns der Erkenntnis bewusst werden, dass wir alle" EINS" sind und als Konsequenz dieser Einsicht unser Leben auf der Grundlage dieser Wahrheit gestalten, anstatt so zu tun, als gäbe es diese Wahrheit nicht.

Die Menschen im Humanity’s Team sehen es so, dass es eine Wahrheit gibt, die die Kraft besitzt, uns selbst und alle unsere Mitmenschen zu heilen, und zwar die Wahrheit darüber, wer wir wirklich sind - jene tiefe Wahrheit also, die einfach alles zu heilen vermag: unsere Beziehungen, unsere sozialen Gemeinschaften und unsere Welt. Wir empfinden uns als einen Teil jener Essenz, die als Gott oder als das Universum bezeichnet wird. Diese Essenz ist für uns heilig, göttlich, liebevoll, mitfühlend, kreativ und ewig.

All dies ist mitnichten eine neue Idee. Propheten, Prediger, Heilige und weise Menschen haben zu allen Zeiten diese Botschaft verbreitet. Sie wird in den indischen Veden, im Alten und Neuen Testament genau so beschrieben wie in den anderen heiligen Texten oder in unserer heutigen Zeit in den Inhalten der Neuen Spiritualität. Das Einssein wird aktuell auch von den Quantenphysikern und anderen Wissenschaftlern ( hier ein Interview mit Prof. H. P. Dürr ) als Arbeitshypothese verwendet, wonach das Leben ein "VEREINTES GANZES" ist, welches aus zahlreichen Dimensionen besteht, die sich gegenseitig ergänzen.

 „Wir sind alle Eins“ ist das wunderbare Konzept, das die Kraft hat, alles zu ändern. Erkennen wir Gott und das Selbst in unseren Mitmenschen, dann können wir gar nicht anders, als uns ihnen zuzuwenden, sie zu lieben und sie zu unterstützen. Verinnerlichen wir die Vorstellung des Einsseins, dann wird es für uns ganz selbstverständlich und vollkommen natürlich, uns für jemand anderen, für eine Angelegenheit oder einen Ort einzusetzen. Gott und das Selbst sind in Allem verankert – und daher bleibt nichts unbeachtet.

Dies ist also die Einladung, die das Humanity’s Team an alle ausspricht – unser Einssein mit Freude zu erkennen und zu verinnerlichen, um somit diese Einladung in gelebter Form an Andere weiterzugeben. 

 Wir als Humanity’s Team haben es als unsere Absicht bekundet, allen Menschen auf der Welt die Erkenntnis des Einsseins im Laufe von nur einer Generation näher zu bringen, damit unsere Kinder auf einer anderen, neuen Erde heranwachsen können. Viele von uns widmen ihr Leben diesem Ziel – und wir sind entschlossen, dass wir es auch schaffen!

 
Erschaffen...

Wir sind Menschen, die sich gefunden haben, um zusammen eine Zukunft voller Segen zu erschaffen. Nicht eine neue Religion ist unser Ziel, sondern Inspiration einer neuen Spiritualität, indem wir unseren Glauben sowie unsere Vorstellungen über Gott und das Leben erweitern und auch andere dazu ermutigen, diese zu erneuern. So erheben wir uns gemeinsam über die bestehenden Missstände und tragen dazu bei, eine Gesellschaft hervorzubringen, in der es mehr Gerechtigkeit und Miteinander gibt. Damit unsere Zivilisation und unsere gesamte Welt von Freude, Mitgefühl und Frieden gekennzeichnet sind.

Wahrheit – Freude - Liebe...

Die Neue Spiritualität ermächtigt jeden Einzelnen von uns, der eigenen inneren Wahrheit zu folgen. Sie ermutigt uns, in unserem Herzen und unserem Verstand ein neues Bewusstsein entstehen zu lassen, das von Freude und Liebe gekennzeichnet ist, und somit in unserem Leben diesen Werten Ausdruck zu verleihen.

- Spürst Du eine Resonanz mit diesen Worten?

- Möchtest du daran mitwirken, eine Welt zu erschaffen, in der Frieden herrscht?

- Liegt es Dir am Herzen, dass die Menschen in dieser Welt Einheit und Einssein 
  wirklich erfahren?

Wenn ja, dann könnte das Humanity's Team der richtige Ort für dich sein, um das gemeinsam mit uns umzusetzen.

Wenn nicht jetzt - wann sonst? - Wenn nicht Du - wer sonst?

Die Angebote, die Du hierzu im Humanity's Team finden kannst, umfassen unter anderem:

– Studiengruppen

– Telefonkonferenzen

– persönliche Begegnungen

– Ressourcen im Internet (Newsletter, Videos...)

Im Vordergrund bei all dem steht die persönliche Begegnung und Unterstützung durch Menschen, die so empfinden wie Du.

Kontakt

Weisheit des Jetzt
Wenn jeder dem anderen helfen wollte, so wäre allen geholfen.
- Marie von Ebner-Eschenbach

 

Evolution Revolution
         

Menschheitsteam
 
-Song und -Text